Zum Hauptinhalt springen

Unser Projekt "Dreiklang"

Die Musikschulen aus dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien – Kreismusikschule Dreiländereck, Musikschule Hoyerswerda, Kreismusikschule Bautzen und Musikschule Görlitz – haben sich zu einer Kooperation unter dem Namen „Dreiklang“ zusammengeschlossen. Bei dem Projekt „Dreiklang“ steht das gemeinsame Musizieren in trägerübergreifenden Vokal- und Instrumentalensembles im Vordergrund. In regelmäßig stattfindenden Probenlagern und bei gemeinsamen Konzertauftritten können sich die SchülerInnen der Musikschulen unter fachkundiger Anleitung weiterentwickeln. Hierbei spielen Austausch und Begegnung sowie öffentliche Auftritte eine zentrale Rolle.

Der inhaltliche Schwerpunkt wird jedes Jahr neu bestimmt. Im Pilotjahr 2018 übernahm die Musikschule Görlitz mit dem Fokus Blasorchester die künstlerische Leitung. Das Jahr 2019 war geprägt durch die Unterstützung der Streicher von den Musikschulen Hoyerswerda und Görlitz. Im Jahr 2020 konnten wir bedingt durch die Corona-Krise nicht wie geplant mit einer sinfonischen Besetzung arbeiten. Auch die 2021 geplanten Klezmer Workshops konnten nicht stattfinden. 2022 finden die KlezWeCan Workshops mit Unterstützung der Kreismusikschule Bautzen statt.

Wesentlich unterstützt wird unser Projekt von der Neuen Lausitzer Philharmonie. Jährlich wird eine gemeinsame Akademie, die "Lausitzer Orchesterakademie" veranstaltet, welche unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer steht. In diesem Rahmen findet die Konzertreihe "Young Philharmonic" geprägt durch Pultpatenschaften in den großen Konzertsälen der Oberlausitz statt. Das Projekt ist offen für weitere, auch grenzübergreifende, Kooperationen.